Die Legende der Wächter

Wächter, Reiner oder doch Freier Flieger? Die Entscheidung liegt allein bei dir.
 

Austausch | 
 

 Helada | Käuzin | Wächter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Helada

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 14.05.15
Alter : 18
Ort : Mal sehen wohin es mich verschlägt.

Die Eule
Eulenart: Streifenkauz
Gesinnung:
Kampfkraft:

BeitragThema: Helada | Käuzin | Wächter   Do 14 Mai - 21:50



Helada
»Um die Welt zu sehen sollte man nicht immer nach oben schauen.«




Eckdaten

Name;; Helada
Spitzname;; //
Geschlecht;; Käuzin
Alter;; 6 Jahre
Zugehörigkeit;; Wächter
Rang;; Kampf & Glutsammel Brigarde der Wächter (kann aber auch Kundschafter)




Zeichnung

Eulenart;; Streifenkauz
Aussehen;; Nun, Helada ist eine Helle Käuzin. Ihr Gefieder besteht hauptsächlich aus kleineren, aber breiteren Federn und das Zeigt sich am ganzen Körper. Sie ist größtenteils weiß, aber ihr Kopf und Gesicht mit einer Haube aus dunkelbeigen Streifen bedeckt, die sich dann ausweiten und im laufe des restlichen Körpers immer lichter werden. Ihr Gefieder ist schwierig zu beschreiben, am besten ihr sucht Helada auf und seht sie euch einfach an. Selbst für eine Streifenkäuzin ist ihr Gefieder eher untypisch, da es so hell ist.
Heladas Gesicht ist von einem etwas dunkleren Streifen sehr schön eingerahmt. Ihr Schnabel ist klein und gekrümmt, aber vor allem von einem hellen, fast blassen Gelb. Aber ihre Augen sind wohl mit das Auffälligste, da sie aus ihrem hellen Gefieder heraus stechen, wie ein Stein im Schnee. Denn Heladas Augen sind vergleichsweise groß, rund und Kohlrabenschwarz. Bei bestimmten Licht wirken sie manchmal sogar grünlich.
Ihre Beine sind fast gänzlich von kleinen weißen federn überzogen, aber ihre Füße und Klauen sind von dem gleichen hell, blassen Gelb, wie ihr Schnabel. Die Krallen sind lang und gebogen und natürlich ebenfalls Kohlrabenschwarz.
Von der Statur her ist sie eher breit, nicht so schlank wie die Tytos, aber dafür größer, sogar ein ganzes Stück. Auch ihre Flügelspannweite ist größer und somit, gehört Helada zu einer der größeren Eulen bei den Reinen. Artemis ist einer der Wenigen die sie überragen. Für Helada mussten auch extra Klauen angefertigt werden, denn die Durchschnittsgröße hätte sie nicht tragen können, eben so wie den Helm. Jedoch trägt sie seit ihr Vater Ermordet ist hauptsächlich seine Rüstung. Diese ist Kupferfarben mit eisernen Verzierungen. Zu den Wächtern jedoch konnte sie ihre Rüstung nicht mit nehmen, dort erhielt sie eine Neue, die sie aber nur ungerne trägt, auch wenn sie um einiges leichter ist, als die ihres Vaters. Die Rüstung hier ist Silbern mit einigen bronzenen Einschlägen und Gravuren.
Besonderheiten;; Keine Besonderheiten




Moral

Charakter;; Helada ist eine sehr ausgeglichenen Eule. Sie ist auf positive Weise Energie geladen und ist offen für vieles. Seit die Wächter aber ihren Vater getötet haben, sind die Wächter keine Option für sie und ihre Lust nach Rache brodelt in ihr. Auch ist sie von den Idealen der Reinen, kleine Eulen zu unterwerfen überzeugt und glaubt an die Stärke der Tytos und anderer Großeulen, wie sie eine ist.
Aber so von Reinen zu Reinen, oder von Großeule zu Großeule ist sie sehr respektvoll und freundlich, benimmt sich eben 'Normal' und redet über dies und jenes. Sie selbst liebt das Kämpfen und Fliegen, die Jagd muss natürlich auch sein und wenn sie von oben herab stößt und eine Maus einfach so packt und davon fliegt fühlt sie sich toll, vor allem weil ihre Mutter ihr das Jagen beigebracht hat und sie sich ihr so sehr nahe fühlt. Das selbe bei ihrem Vater der sie das Fliegen lehrte. Den Kampf brachte man ihr erst bei den Reinen bei. Jedoch ist Helada auch eine wirklich gute Soldatin, sobald es hart auf hart kommt und Shard oder Nyra sie anfordert ist sie zur Stelle. Und sie kann sich auch benehmen wie ein Soldat und ist eine Treue Anhängerin die niemals notwendige Befehle verweigern würde. Doch sie stellt oft in Frage was sie tut und zwar jedes Mal wenn sie es tut, also sie ist keine Blindgängerin die ohne Fragen zu stellen Tötet. Erst wenn dinge für sie einen Sinn ergeben ist sie dabei, aber dann auf Leben und Tot.










Erinnerungen

Mutter;; Neraja (Verstorben)
Vater;; Kyro (Ermordet)
Andere Verwandte;; Unbekannt
Nesthälterin;; Keine Erinnerung mehr
Herkunft;; Hinterlande
Vergangenheit;; Heladas Geschichte beginnt eigentlich mit der ihres Vaters. Kyro war noch ein Nestling als er von den Reinen entführt und ausgebildet wurde, er gehörte zur Elite, der Reinen und war ein ausgezeichneter Kämpfer und Flieger. Er diente Nyra und Eisenschnabel mit Stolz. er ähnelte in vielem dem jungen Klodd von heute. Doch trotzdem war er etwas anders, denn als er eines Tages auf der suche nach Jungeulen einer Freien Fliegerin begegnete und sich mit ihr einen Kampf lieferte bei dem sie ihn mit funkelnden Augen nieder rang verliebte er sich in diese funkelnden Augen. Und es verging nicht viel Zeit bis er sich mit ihr absetzte. er zog mit ihr in die Hinterlande und war für die reinen einfach verschwunden. Jetzt erst beginnt Heladas Geschichte. Und sie beginnt mit drei Eiern.
Damals drang ein Marder in die Baumhöhle ein und Tötete nicht nur die Nesthälterin sondern auch eines der anderen Eier, das zweite wurde angebrochen, als Kyro von der Jagd heim kehrte und das biest verscheuchte. Neraja und Kyro hofften damals das das zweite Ei überleben würde, aber im laufe weniger tage starb der Fötus darin. Helada war die einzige die schlüpfte. Sie wuchs sehr behütet auf aber immer mit den idealen der reinen, denn auch Neraja hatte einige dieser Ideale übernommen, aber die Reinen wären ihr trotzdem zu heftig, dafür war sie zu gutmütig. Helada lernte jagen und Fliegen und ihre Geschicklichkeit mit den klauen und dem Schnabel stellten sich schnell heraus. Als der jungen Käuzin gerade noch ein halbes Jahr bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres fehlte erkrankte ihre Mutter an einer schweren Krankheit. Am schlimmsten war, dass man Wochen vorher mit erlebte wie ihr nach und nach die federn ausfielen, weil sie sich immer kratzte und ihr Schnabel zu schwoll bis sie kaum noch atmen konnte. Schließlich starb sie und Kyro wusste nicht was er sonst tun sollte. So kehrte er mit Helada zurück zu den reinen. Er selbst wurde nur nicht für seinen Verrat bestraft, weil er Helada vor zu zeigen hatte. Denn auch die kluge Nyra erkannte schnell die Geschicklichkeit und Stärke der jungen Käuzin. Und so wurde sie eben so ausgebildet wie viele andere. Nach einiger zeit erlangte auch Kyro seinen alten posten höher in der Rangordnung zurück und so pendelte sich alles ein. Helada mochte die reinen, sie sah es als das einzig richtige, denn laut ihrem Vater und ihrer eigenen Überzeugung hatten die kleinen Waldkäuze von nebenan ihre Mutter mit dieser Seuche angesteckt. Es waren die kleinen Biester, die ihre Mutter getötet hatten.

Als die Wächter die Pläne der Reinen zerschlugen töteten sie Kyro, Heladas geliebten Vater, dabei schwor sie Rache. Kein Wächter würde am Leben bleiben wenn sie ihnen je wieder begegnete. In der Hinsicht täuschte sie sich zwar, aber sie würde trotzdem Rache nehmen. Khyron ein Offizier der reinen stand ihr in der Zeit bei und förderte sie speziell darin zu Kämpfen, dabei trainierte er sie so gut er konnte und es dauerte nicht lange, bis Helada den Eulerich nicht nur als Trainer sah. Als die Pläne der Reinen wieder aufloderten musste sie sich einfach freiwillig zur Verfügung stellen und als Khyron ein gutes Wort für sie einlegte so gelang es ihr sich als Spionin bei den Wächtern ein zu schleusen. Bei ihrer Geschichte hielt sie sich möglichst nah an der Wahrheit und so erzählte sie dort, ihre Mutter sei an einer Krankheit gestorben und die reinen hätten ihren Vater getötet als er versuchte sie zu beschützen. Die Wächter namen ihr die Geschichte ohne zu fragen ab, schließlich gab es kein Grund zu zweifeln und Helada wusste wie man sich 'normal' benahm und den Hass in ihrem Herzen auf jeden Wächter verbarg.




Anderes

Sonstiges;;
Regeln gelesen?;; Ja



© Dublin

...............................................................................


Mein Forum:
 


Zuletzt von Helada am Sa 16 Mai - 0:03 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://waca-einmal-anders.forumieren.com
Helada

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 14.05.15
Alter : 18
Ort : Mal sehen wohin es mich verschlägt.

Die Eule
Eulenart: Streifenkauz
Gesinnung:
Kampfkraft:

BeitragThema: Re: Helada | Käuzin | Wächter   Fr 15 Mai - 17:56

Fertig!

...............................................................................


Mein Forum:
 
Nach oben Nach unten
http://waca-einmal-anders.forumieren.com
Boron

avatar

Anzahl der Beiträge : 4311
Anmeldedatum : 03.10.12
Alter : 19

Die Eule
Eulenart: Schnee-Eule
Gesinnung: Gut
Kampfkraft: 9

BeitragThema: Re: Helada | Käuzin | Wächter   Fr 15 Mai - 23:18

Angenommen! :3

...............................................................................
"Trust your gizzard" - Lyze of Kiel

Mein Gelübde:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Helada | Käuzin | Wächter   

Nach oben Nach unten
 
Helada | Käuzin | Wächter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Helada | Käuzin | Wächter
» Die Legende der 6 Wächter
» Mutter ersticht ihre Töchter
» Die Legende der Wächter
» Die Legende der Wächter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Legende der Wächter :: Anmeldung zum RPG :: Angenommene Steckbriefe-
Gehe zu: