Die Legende der Wächter

Wächter, Reiner oder doch Freier Flieger? Die Entscheidung liegt allein bei dir.
 

Austausch | 
 

 Aurora - Mittglied der Navigationsbrigade

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Aurora - Mittglied der Navigationsbrigade   Do 7 Aug - 13:18

" border="0">
Aurora
»Bücher und Sterne haben etwas magisches. Sie sind Tore zu einer anderen Welt!«




Eckdaten

Name;;
Aurora
Spitzname;;
Auri
Geschlecht;;
Weiblich
Alter;;
knappe 3 Jahre
Wächter, Reiner, freier Flieger, oder eine St. Äggie Eule?;;
Wächter
Rang;; (Brigade, falls ihr zu den Wächtern gehört)
Navigationsbrigade




Zeichnung

Eulenart;;
Sperbereule
Aussehen;; (muss ausführlich sein!)
Aurora ist eine hübsche junge Sperbereulendame. Ihr Gefieder ist hell- und dunkelgrau, ihre Flügel haben auch noch Braunanteile. Auf ihrem flachen Kopf hat sie viele kleine weiße Punkte und schwarze Verzierungen, der sehr hellgraue Gesichtsscheier ist dunkel umrahmt, wie das bei ihrer Art üblich ist. Sie hat milchig gelbe Augen mit einer dicken schwarzen Umrandung und einen Schnabel der ebenso gelb ist. Ihr Gefieder auf dem Rücken ist über und über mit weißen Punkten und Flecken übersäht. Ihre Beine sind mit schönen reinweißen Federn gefiedert.
Besonderheiten;;
Da die Flügel von Sperbereulen sehr kurz sind, wibt sie beim Fliegen auf eine seltsame Weise leicht hoch und runter.



Moral

Charakter;; (muss ausführlich sein!)
Aurora ist sehr wissbegierig und belesen. Für sie gibt es nichts schöneres als ein Buch mit einer spannenden Geschichte zu lesen, nein, zu verschlingen! Die Legenden und Sagen aus alter Zeit interessieren sie am meisten. Aber sie ließt auch Sachbücher, vor allem über Sterne. Die faszinieren sie ungemein. Deswegen wurde sie auch Mitglied der Navigationsbrigarde. Leider ist Aurora etwas schüchtern, manchmal sogar etwas überempfindlich. Sie versucht immer, ihr Wissen an andere weiter zu geben, ohne dabei angeberisch zu klingen. Keine leichte Aufgabe, wie sie findet. Ist Aurora in der einen Situation schüchtern und zurückhaltend, so kann sie in anderen Situationen sehr aufbrausend werden: Wenn jemand unhöflich wird, zum Beispiel! So etwas ist sie nämlich nicht gewohnt und das macht sie wütend (außer von ihrem Nesthälter Mr. Brook, der ist der einzige, der auch mal ausfallend werden darf). Deswegen mag sie auch keine Witze über "Schleimpupser", denn sie findet nicht, dass andere Vögel niedrigeren Standes sind als Eulen. Höflichkeit und Respekt gegenüber anderen Wesen ist ihr einfach wichtig.









Erinnerungen

Mutter;; (wenn bekannt)
Auroras Mutter Barbara ist eine tüchtige, herzliche, aber auch ungemein naive Eulendame. Aurora hällt nicht viel von ihr, hat sie aber trotzdem lieb. Durch die Wirkung von Tupfen hat Barbara ein extrem schlechtes Gedächnis.
Vater;; (wenn bekannt)
Auroras Vater heißt Navnir und ist etwas klüger als seine Frau. Auch sein Gedächnis ist beschädigt, doch dafür hat er die Begabung, zu sehen, was sich hinter ihm abspielt. Ebenfalls durch die Tupfen verursacht.
Andere Verwandte;;
Aurora wuchs mit drei Schwestern auf, Misty, Cleste und Hildegard. (Sie alle hassen ihre Namen, Barbara hatte wirklich einen eigenartigen Geschmack was Namen anging) Die Gegenwart der Tupfen haben Misty beeinflusst, ihr wachsen keine Flugfedern, nur Flaum. Aurora, Cleste und Hildegard haben keine Nebenwirkungen der Tupfen.
Nesthälterin;;
Die Nästhälterinnen der Familie wächselten ständig, weil die dicke Cleste mit der Zeit auf den Geschmack von Schlangenfleisch kam. So reihte sich eine Tragödie an die andere, bis Mr. Brook kam. Er war der erste männliche Nesthälter, den Aurora je erblickt hatte und mit seiner ... überzeugenden Art überredete er Cleste, eine Diät zu machen und kein Schlangenfleisch mehr zu fressen. Aurora liebt ihn sehr. Noch heute kümmert er sich um ihre Höhle im großen Ga`Hoole-Baum.
Herkunft;;
Wald von Ambala
Vergangenheit;; (muss ausführlich sein!)
Aurora wurde mit zwei Dingen geboren, die ihr auf den Magen schlugen: Mit einem Namen, den sie nicht mochte und einem duchgehenden Gefühl von Langeweile. Tagein Tagaus schien in der kleinen Höhle ihrer Familie immer das gleiche zu passieren. Natürlich machten ihr ihre Feiern Spaß, doch mal abgesehen davon gab es einfach nichts für sie zutun. Ihre Schwestern stritten sich den lieben langen Tag über sinnlose Kleinigkeiten, ihre Eltern waren ständig unterwegs und ihre Nesthälterin blieb auch immer verschwunden. Selbst wenn die Eltern da waren, so konnten sie ihr noch nicht einmal die herrlichen Legenden und Geschichten erzählen, wie es andere Euleneltern taten. Denn Barbara und Navnir hatten beide ein schlechtes Gedächnis, schlechter als dass von jeder anderen Eule. "Eine der Nebenwirkungen dieser magischen Steine im Fluss... wie heißen die noch gleich?" Sagte Barbara oft. "Welcher Fluss?" Fragte Navnir dann nur. Manchmal fragte sich Aurora, ob das miserable Gedächnis ihrer Eltern wirklich nur von den Tupfen stammen konnte. Wie dem auch sei, das Eulenpärchen brachte die Geschichten ständig durcheinander. Oft fingen sie mit dem Ende an, manchmal wurden auch zwei Geschichten zusammengewürfelt. Und oft genug wurde das Ende der Geschichten vergessen. So war Aurora wärend ihrer Zeit als Küken und Jungeule meistens gelangweilt und frusttriert. Vor langeweile fing sie an, Nestkäfer zu fressen und war daraufhin zu dick zum ästeln. Sie bekam den Sommerdurchfluss, schlief viel zu viel. Ihre Federn gedien zwar, aber sie baute keine Muskeln auf, sodass ihr erster Flug in einer Bruchlandung endete. Dann kam Mr. Brook. Er holte Aurora aus ihrer Trance heraus. "Na komm, Kleine. Fett und faul bist du, aber nicht dumm genug, um dich aus der Situation nicht wieder heraus zu holen." Sagte er ihr oft. Das verletzte sie zwar, spornte sie aber auch wieder an. Was sie aber am meisten bewegte waren die vielen Geschichten, die ihr Mr. Brook erzählte. Diese Geschichten hatten ihren ganz eigenen Zauber, denn sie waren wahr. Mr. Brook war in seinem Leben viel gereißt und sprach sogar Krakisch! Schließlich überredete er Aurora, mit ihm zu den Wächtern zu fliegen. "Dort gibt es Bücher im überfluss und viel zu lernen. Und du wirkst auf mich wie eine Eule, die Bücher zum leben braucht wie andere ihre Flügel zum Fliegen." So gelangte Aurora in den Baum und wurde ein Mitglied der Navigationsbrigade, da sie sich die Sternenbilder so gut merken konnte und auch jetzt noch mehr über sie lernen möchte. Sie möchte herausfinden, welches besondere Band zwischen den Eulen und den Sternen besteht.




Anderes

Sonstiges;; Besitzt du mehrere Charaktere?
Ja, Laviana
Regeln gelesen?;;
Und ob! : )



© Dublin
Nach oben Nach unten
Boron

avatar

Anzahl der Beiträge : 4311
Anmeldedatum : 03.10.12
Alter : 19

Die Eule
Eulenart: Schnee-Eule
Gesinnung: Gut
Kampfkraft: 9

BeitragThema: Re: Aurora - Mittglied der Navigationsbrigade   Fr 8 Aug - 17:23

Sry hat ein Stück gedauert ^^'
Sehr schönrr schöner Stecki. Fan dich teilweise sehr amüsand xD angenommen

...............................................................................
"Trust your gizzard" - Lyze of Kiel

Mein Gelübde:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Aurora - Mittglied der Navigationsbrigade   Fr 8 Aug - 20:41

Danke! Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aurora - Mittglied der Navigationsbrigade   

Nach oben Nach unten
 
Aurora - Mittglied der Navigationsbrigade
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Aurora Boreal- Reise zum Ende der Welt
» Aurora Boreal- Reise zum Ende der Welt
» Aurora Internat

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Legende der Wächter :: Anderes :: Archiv-
Gehe zu: