Die Legende der Wächter

Wächter, Reiner oder doch Freier Flieger? Die Entscheidung liegt allein bei dir.
 

Austausch | 
 

 Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 5 ( Schlusskapitel )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 5 ( Schlusskapitel )   Di 9 Apr - 14:57



„Lass mich und Screemy sofort frei, Nyra!“ schrie ich sie wäredn des Fluges an. Ich versuchte mich zu währen, vergeblichst. Was haben die nur mit mir gemacht? Ich bin vollkommen hilflos, dachte ich.
„S-snowy, ich h-hab Angst.“ zitterte Screemy wieder.
„ Keine Sorge, Boron wird uns schon hier rausholen, wenn nicht, dann ich. Ich versuchte es jederzeit! Wir dürfen nicht aufgeben!“ sagte ich, doch dann bekam ich einen Schlag auf den Kopf und wurde ohnmächtig.
Als ich wieder aufwachte, lag ich in einer Baumhöhle. Ich wurde von 5 Reinen bewacht. Ich konnte nichts machen. Ich musste die ganze Zeit an Screemy denken, die arme kleine Eule! Ich sah sie in dem Baum gegenüber.
Es dauerte nur ein Weilchen, da kam Nyra mich „besuchen“.
„Tja, Snowy. Das hast du nun davon. Wer die Herrin anlügt, tja, dem ergeht es so wie dir.“ sagte sie.
„ Pass auf, ich mache dir einen Vorschlag.“ sagte ich.
„Oh, nein, du brauchst mir keinen Vorschlag zu machen, ich werde euch Beide beim nächsten Vollmond töten.“ sagte sie mit einem bösen grinsen.
War Vollmond nicht schon in ein paar Tagen? Ich musste mir schnell etwas überlegen, mich und Screemy zu retten. Wer, weiß, villeicht ist es auch nur eine Falle von Nyra, um Boron herzulocken? Wer weiß, dachte ich.
Es wurde Tag. Ich beobachtete die Wachen genau, um mir ein Bild von ihnen zu machen. Unter anderem sah ich, wie eine Eule einschlief. Dann die nächste. Sie fielen einfach zu Boden. Von all dem bekam Nyra nichts mit, denn sie schlief. Irgendwo. Mir persönlich kam das System der Wachen ein wenig dumm vor, denn sie wurden nicht einmal gewechselt. Nein es blieben immer die gleichen. Seltsam. Nach einiger Zeit schliefen tatsächlich alle! Nyra dachte wohl, ihre tapferen Wachen würden schon alles schaukeln. Da hat sie sich geirrt. Ich flog also schnell raus aus meinem Baum, schnappte mir Screemy und flog ein bisschen weg.
„Screemy.“ flüsterte ich. „ Screemy, hast du genug Kraft zum fliegen? Die Wachen schlafen, das ist unsere Chance!“
„Ja, Snowy. Ich versuche es.“ antwortete sie.
Wir flogen also, Screemy flog etwas hinter mir, ihr fehlte die Kraft.
Als wir endlich wieder im großen Baum waren, war die erste Eule der wir begegneten: Boron. Er fragte uns viele Sachen und so. Später erzählten wir dann weiter.
„Wir müssen die Reinen endgültig besiegen!“ sagte ich.
„Ja.“ stotterte Screemy.
„Falls das überhaupt möglich ist.“ sagte Boron.
„Ich habe da schon einen Plan: wir fliegen in den Wald von Ambala und überraschen sie. Dort ist Nyra momentan mit ungefähr 20 Schleiereulen-sie schlafen alle.
„Dann müssten wir aber sofort losfliegen! Es wird bald Nacht!“ sagte Boron.
„Ja, am besten sofort!“ antwortete ich. „Screemy bleibt aber besser hier, in Sicherheit.
„Keinesfalls, S-snowy! Ich k-komme mit!“sagte sie entschlossen.
Boron und Barran holten also einen ganzen Trupp Wächter. Wir waren zwar nur 16 aber immerhin…


Als wir dann im Wald von Ambala ankamen, schliefen immer noch alle Reinen. Screemy versteckte sich an einem sicheren Fleck. Sie wollte mitkommen, sie wollte sehen, ob alles gut wird.
Als es dann Nacht wurde, und alle Eulen langsam aufwachten, waren sie überrascht. Wir waren da! Sofort ging der Kampf los. Boron stürzte sich auf einen Offizier, der zu Boden fiel. Soren stürtzte sich auf den zweiten Offizier.
Ich suchte sofort nach Nyra. Dann sah ich sie. Sie kämpfte mit Barran. Ich feuerte Barran in Gedanken heftig an, doch leider war Nyra so stark, dass Barran wegfliegen musste. Ich flog auf Nyra zu. Ich wollte es mal versuchen. Doch auch ich musste leider vergebens wegfliegen. Doch einmal, als sie nicht aufpasste stürzte ich mich auf sie. Ich hielt sie am Boden fest. Sie konnte nichts mehr machen. dachte ich….
„Wenn du jetzt eine falsche Bewegung machts, Schneeball!“ schrie sie.
„Nyra, dass alles hier wäre nicht passiert, wenn du zur Einsicht gekommen wärst, dass keine Eule reiner als die andere ist!“ schrie ich zurück.
Dann wendete sich das Blatt. Sie rollte sich, sodass ich am Boden lag. Sie wollte gerade mit einer Kampfkralle ausholen, da kam ich ihr zuvor. Ich erschrak: War das jetzt wirklich passiert?
Blut ergoss sich am Boden. Doch Nyra war noch am Leben. Ich sah sie lange Zeit an, dann kam Boron und machte Nyra das Garaus. Sie war tot. Der Kampf war zu Ende. Alle übriggebliebenen Reinen blickten mich und Boron an sie hatten Ansgt.
„Es musste ja soweit kommen!“ sagte Boron zu ihnen. „ Eure Eulengattung ist nicht reiner als unsere, das ist völliger Schwachsinn!“
Die Reinen dachten das erste Mal darüber nach, was sie getan hatten.
Ich suchte Screemy mittlerweile überall. Wo war sie nur? Da sah ich sie! Sie lag tot hinter einem Baum! Ich war traurig und ich fing an zu weinen, sie war meine beste Freundin. Ob das vorher noch Nyra war? Ich holte sie sampft mit meinen Flügeln und flog mit ihr zu Boron. Der sagte nichts. Barran tröstete mich ein bisschen.
Holly und Arkady waren ja auch da! Ich sah die Beiden, dann kam auch Lyra dazu. Whisper auch. Wir versammelten uns also alle.

Als wir wieder im Baum waren, waren alle erschöpft.
Doch keiner wusste, dass eine Schleiereule, Khyron, derweil in den St. Äggi Schluchten einen neuen Plan schmiedete. Er war der neue hohe Tyto. Es war noch lange nicht zu Ende!!!!!


ENDE ( Nyra, du stirbst natürlich nur in dieser Geschichte XD )
Nach oben Nach unten
 
Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 5 ( Schlusskapitel )
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 3
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Legende der Wächter :: Anderes :: Geschichten und Gedichte-
Gehe zu: